Unsere Philosophie:
Der Mensch steht im Mittelpunkt unseres Handelns. Nächstenliebe ist nicht nur eine Pflicht, sondern eine Therapiemethode und die Grundlage unserer Arbeit.
     
 
Malteser-Krankenhaus-Berlin.de meldet:
 
     
Ergotherapie – Weiter kommen

Aktiv sein hilft heilen. In der Ergotherapie werden wichtige Fertigkeiten für den Alltag neu erworben. In handwerklichen und spielerischen Übungen gewinnen die Patienten abhandengekommene Fähigkeiten zurück. Die Therapie ist darauf abgestimmt, die Handlungsfreiheit des Kranken so weit wie möglich zu sichern. Verbliebene Fähigkeiten passen wir schrittweise und behutsam auf die veränderte Situation an. Unsere Ergotherapeuten begleiten den Patienten in die neue Selbständigkeit.

Wichtig ist uns, auch an die Zeit nach der Behandlung zu denken. Patienten und Angehörige beraten wir gerne über bewährte Hilfsmittel und mögliche Maßnahmen, die das Leben zuhause leichter machen.

Therapeutische Inhalte im Einzelnen:

  • Verbesserung der Alltagskompetenzen - hierzu gehören Anzieh- und Esstraining ebenso wie die Strukturierung des Tagesablaufes
  • Erhalt und Verbesserung des aktiven Bewegungsausmaßes der oberen Extremitäten - hierzu gehören Greiftraining, das Erlernen der Handhabung spezieller Esswerkzeuge oder das Training der Sensibilität
  • Erhalt und Förderung von Wahrnehmung und Kognition
  • Neurophysiologische Grundlagen bei der Behandlung einzelner Krankheitsbilder sind das Bobath- und das Affolterkonzept